Wir suchen für unser Team für das Kita-Jahr 22/23 Erzieher*in FSJ und Logopäden (m/w/d) .........

Unterstützte Kommunikation

„Man muss sich trauen, mit den Händen zu sprechen!“ 

 

Ein Interview mit Henrike Lange, Mitentwicklerin der UK-Gebärden Münsterland, im "Rundbrief 02/20" der Lebenshilfe Münster e.V.

 

 

 

 

Wenn Sie sich für eine Fortbildung zum Thema "UK-Gebärden Münsterland - Sprachunterstützende Gebärden" interessieren, finden Sie die nächste Seminarreihe hier unter diesem Link:

 

www.sprachunterstuetzendegebaerden.de
 

Die UK-Gebärden Münsterland sind ein Kern/Randvokabular mit 210 Begriffen/Konzepten in Anlehnung an die Deutsche Gebärdensprache (DGS).
 

Für Münster und das Münsterland hat sich das Netzwerk UK/AT (AK Gleiche Gebärden) auf 210 Gebärden in Anlehnung an die DGS-Gebärden für die Basiskommunikation geeinigt, damit die Betroffenen und Bezugspersonen nicht in jeder Einrichtung umlernen müssen. Allen soll ein unkomplizierter Start ermöglicht werden. Die Wortauswahl stammt aus verschiedenen Forschungen (Makaton, Prof. Boenisch, u.a., Frühförderwortschatz der Münsterlandschule) und ist für mehr Kommunikationserfolg im Alltag zusammengestellt worden.
 

Die UK-Gebärden Münsterland wurden für Menschen mit wenig, keiner oder undeutlicher Lautsprache und Schwierigkeiten im isolierten Sprachverständnis und deren Bezugspersonen und Umfeld entwickelt.
 

GEBÄRDEN-APP
 

Die Gebärden-App zu den UK-Gebärden Münsterland finden Sie kostenlos zum Downloaden auf den Seiten der Lebenshilfe Münster e.V. oder im App-Store unter "UK-Gebärden Münsterland" (für Android und iOS)